Noch ohne Namen

Durch meinen Job werde ich regelmäßig mit den abstrusesten Ideen konfrontiert, die letztendlich alle gut für ein weiteres Buch wären. Ich habe mich nun entschieden statt eines Thrillers, dieses Mal einen Krimi zu schreiben. Sicherlich kann dies wieder einige Zeit dauern, aber jeder Weg fängt mit dem ersten Schritt an. Ich möchte hier gerne eine interaktive Seite um über den Fortschritt zu berichten, aber auch um Vorschläge entgegen zu nehmen. Wer mein erstes Buch gelesen hat, der vermisste bestimmt einige Dinge ich habe sie für das nächste Buch vorgemerkt. Ich werde mich bemühen allen Anfragen gerecht zu werden.

Um Euch einen kleinen Vorgeschmack auf das Thema zu geben, hier schon einmal die etwas längere Zusammenfassung des Krimis:

 

Viele Sicherheitsberater versprechen für Geld die absolute Sicherheit. Wer möchte nicht gerne sein Eigentum, seine Daten und sein Geld sicher vor Dieben wissen?

Ein Toter ohne Täter garantiert Gwen Fisher in ihrem zweiten Fall schlaflose Nächte. Als dann noch ein Einbruch ohne Spuren hinzukommt, ist das LKA zunächst ratlos. Hat ihr 15-jähriger Sohn genügend Wissen um die Ermittler auf die richtige Fährte zu lenken?

Gwen und ihr Kollege nehmen die Herausforderung an und begeben sich in einen Teil des Internets, den sie bis dahin noch nicht kannten.

 

Habt ihr eine Idee zu einem Buchtitel? Lasst ihn mir gerne über das Kontaktformular zukommen.

Fortschritte

Lest bitte in meinem Blog.